AGB

Coaching Vertrag

zwischen H. Muster im Folgenden Coachee genannt - und GESPRÄCHSWERKSTATT - Gabrielle Stritt, Coaching Zürich, Winterthurerstrasse 152, 8057 Zürich, wird dieser Vertrag vereinbart.

1. Vertragsgegenstand

1.1 Gegenstand des Vertrages ist das Coaching, welches vom Coach für den Coachee durchgeführt wird.

1.2 Thema des Coachings ist: XY

Aus diesem Vertrag ergibt sich kein Recht, den Coach für andere Beratungen ausser zum im Punkt 1.2 genannten Thema in Anspruch zu nehmen.

2. Zeitlicher Rahmen

Der Umfang des Coachings beträgt: XY Stunden / XY Tage

Das Coaching beginnt erstmalig am: Datum und soll am: Datum beendet sein. Es werden XY Sitzungen mit einer jeweiligen Dauer von XY Stunden aufgesetzt.

Dieser Umfang kann von den Vertagsparteien erweitert oder fristgerecht verkürzt werden. Erweiterungen oder Kürzungen bedürfen der schriftlichen Form und der Zustimmung beider Parteien.

3. Verantwortungsbereich des Coachs

Der Coach verpflichtet sich, keine vertraulichen Daten und Informationen an aussenstehende Dritte weiterzugeben. Weiterhin verpflichtet er sich, die vertraulichen Informationen ausschliesslich zu den vertraglich vereinbarten Coachings zu verwenden. Vertrauliche Informationen, die der Coach schriftlich ausgehändigt bekommt oder persönlich aufzeichnet, müssen so verwahrt werden, dass kein unbefugter Dritter darauf Zugreifen kann.

Er muss dem Coachee einen anderen Coach nennen, wenn er selber nicht in der Lage ist, das Coaching fachgerecht zu führen.

Der Coach untersteht der Schweigepflicht. Er behält sich jedoch das Recht vor, seine Schweigepflicht aufzuheben, sollte eine Eigen- oder Fremdverletzungsgefahr oder eine kriminelle Handlung sichtbar werden. In diesem Fall wird er sich an eine professionelle Stelle wenden.

4. Verantwortung des Coachees

Der Coachee erkennt an, dass er während der Sitzung sowie zwischen den Sitzungen in vollem Umfang selbst für seine körperliche und geistige Gesundheit verantwortlich ist. Er erkennt an, dass alle Schritte und Massnahmen, die im Zuge des Coachings von ihm durchgeführt werden, nur in seinem eigenen Verantwortungsbereich liegen.

5. Honorar und Zahlungsweise

Das Honorar für das Coaching beträgt pro Stunde: XY CHF oder pro Sitzung: XY CHF. Insgesamt wurden Sitzungen für: XY CHF vereinbart.

Das vereinbarte Honorar muss nach jeder geleisteten Sitzung in Bar gegen Quittung entrichtet werden.

6. Kündigung

Der Vertag kann von beiden Parteien jederzeit schriftlich gekündet werden. Abgemachte Sitzungen müssen 48 Stunden im Voraus abgesagt werden.

7. Rückforderungen

Der Coachee kann aus diesem Vertrag nicht das Recht ableiten, bereits bezahlte Beträge zurückzufordern. Bleibt der Coachee unentschuldigt einer Coaching-Sitzung fern, muss das Honorar für diese Sitzung bezahlt werden (Siehe Punkt 6.)

Allgemeines geschäftsbedingungen für die Gesprächswerkstatt, Zürich. Die Adresse für Coachings, Supervision und Beratung.
COACHING | SUPERVISION | BERATUNG | STADT ZÜRICH
  • facebook
  • w-googleplus

© 2019

GESPRÄCHSWERKSTATT

Impressum

GESPRÄCHSWERKSTATT

Gabrielle Stritt